VISION

Im Dachstock des alten Zeughauses des Kantons Luzern entsteht zurzeit das grösste 3D-Modell der Zentralschweiz. Mehr als 1’000 Kacheln und 8.5 × 12m gross – das sind zwei Kennwerte, die das Stadtmodell Region Luzern auszeichnen. Auf städtebaulicher Ebene ist das Ziel des Projektes politische Prozesse zu beschleunigen, Planungssicherheit zu schaffen und die raumplanerische Zusammenarbeit innerhalb der Stadtregion Luzern zu fördern.

Auf gesamtgesellschaftlicher Ebene dient das Modell als Forum, Labor und Diskussionsplattform für eine Vielzahl von Themen wie Ökonomie, Energie, Mobilität, Ökologie, Soziokultur, Städtebau und Datenmanagement. Mit Führungen, Präsentationen, Workshops, Podien und Vorträgen wird das Modell eine breite Öffentlichkeit für die Qualität des Lebensraumes von über 200’000 Menschen sensibilisieren.

Das Modell wird mit interaktiven Licht- und Videoprojektionen und Augmented Reality Applikationen ausgerüstet. Damit können die verschiedensten Inhalte auf das Modell projiziert werden wie zum Beispiel die Verkehrsflüsse und Staus in und um Luzern, das Solarkataster, die Überschwemmungsgebiete bei Hochwasser und natürlich das Entwicklungspotenzial der ganzen Region. Als beispielhaftes Vorzeigeprojekt für zeitgemässe Stadtplanung wird das Modell über die Region hinaus wirken.